Dieser Call richtet sich an F&E-Projekte im Bereich der Leichtbautechnologie.

Angesichts der Herausforderungen im Mobilitätsbereich ist die Leichtbautechnologie der Weg zu grundlegenden Ressourceneinsparungen. Gleichzeitig ist die grenzüberschreitende Zusammenarbeit entscheidend. Starke Partnerschaften innerhalb führender europäischer Regionen und weltweit ermöglichen allen beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen den Zugang zu Kunden, Technologien und bewährten Verfahren. Alle Branchen, die Bedarf an Leichtbautechnologien haben, sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen (Automobil, Luft- und Raumfahrt, Schifffahrt, Energie, Bauwesen, Infrastruktur, Gesundheit, Landwirtschaft, Forstwirtschaft usw.).

Ihr Projektkonsortium muss Organisationen mit Sitz in mindestens zwei der in diesem Call aufgeführten Länder/Regionen (Österreich, Belgien, Frankreich, Kanada, Luxemburg, Schweden, Schweiz, Spanien und Südkorea) umfassen.

Auf einen Blick:

  • Öffnung Call: 25. Januar 2023
  • Antragsfrist für Eureka: 25. April 2023 12:00 MESZ
  • Projekte beginnen: Oktober 2023 – Januar 2024
  • Projektdauer: Bis zu 36 Monate

 

Am 8. Februar 2023, 14:00 – 14:05 Uhr MEZ, 08:00 – 08:05 Uhr EST, 22:00 – 22:05 Uhr KST, findet ein internationales Webinar mit Projektpräsentationen für diese Projektausschreibung statt.

Weitere Informationen und Projektantrag