Mitglied werden

Ansprechpartner
Lydia Raab

Assistentin der Geschäftsführung
Mitglieder- & Projektbetreuung

Composites United e.V.

Kontaktdaten

Composites United e.V. ist offen für alle Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die auf dem Gebiet der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe aktiv sind.

Wie können Sie die Mitgliedschaft beantragen?
Bitte füllen Sie, je nach Art und Größe Ihrer Organisation, den nebenstehenden Antrag auf Mitgliedschaft im Composites United e.V. aus. Den ausgefüllten, unterschriebenen Aufnahmeantrag schicken Sie per Mail an Lydia Raab.

Wie läuft das Verfahren weiter?
Wenn Ihr Aufnahmeantrag beim Composites United e.V. eingegangen ist, empfiehlt der Geschäftsführer dem Präsidium – nach Prüfung – die Annahme des Antrags und informiert Sie darüber. Wenn innerhalb von zehn Tagen kein Widerspruch erfolgt, so ist die Empfehlung angenommen. Sie werden dann über die Aufnahme informiert.

Wir freuen uns, Sie schon bald begrüßen zu können!

Vorteile einer Mitgliedschaft

Unterstützung bei der Umsetzung von Innovationen
Vermittlung von Kooperationen und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen modernster Composite-Technologie
Beteiligung an Forschungs- und Entwicklungsprojekten
Forschungsförderung über die Carbon Composites Leichtbau gGmbH als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. (AiF).
Einbeziehung in neue strategische Entwicklungsrichtungen z.B. im Bereich Digitalisierung und KI
Konstruktiv kritische Begleitung der Legislative im Bereich der Nachhaltigkeit und dem Recycling von CFK.
Möglichkeit einer gezielten Suche nach Fachkräften
Zugang zu neuen nationalen sowie internationalen Märkten
Information und Beteiligung an nationalen und internationalen Förderinitiativen
Nationales und internationales Networking
Öffentlichkeitswirksame Präsentation auf dem CU-Gemeinschaftsstand im Rahmen nationaler und internationaler Messen
Veröffentlichung neuester Informationen aus Ihrem Unternehmen/Institution im CU reports
Ermäßigte bzw. kostenfreie Teilnahme an Thementagen und den Fachveranstaltungen
Kostenlose Teilnahme an zahlreichen Sitzungen der Arbeitsgruppen und -kreisen sowie die Möglichkeit eigene spezifische Arbeitsgruppen zu gründen und zu betreiben
Ermäßigter bzw. kostenfreier Besuch von Weiterbildungsseminaren
Voriger
Nächster