Internationalisierung

Als MAI Carbon Partner haben Sie regelmäßig die Gelegenheit die Internationalisierungsstrategie des Spitzenclusters aktiv mitzugestalten.

Aus Bayern in die Welt – Internationale Kooperationen von MAI Carbon

Im Rahmen seiner Internationalisierung unterstützt MAI Carbon seine Partner dabei Marktzugänge und Kontakte im Ausland auf- und auszubauen. So ist in den vergangenen Jahren ein internationales Beziehungsgeflecht zu zahlreichen internationalen Partnern entstanden. Insbesondere mit den USA, Australien, Norwegen, China und Südkorea haben sich enge Partnerschaften und Kooperationen entwickelt und nachhaltig etabliert.

Innovation

Entwicklung von internationalen Forschungs- & Entwicklungsprojekten zu spezifischen Themenfeldern im Leichtbaukontext

Business

Markterschließung und Netzwerkausbau durch MAI Carbon

Bildung

Vernetzung von Instituten, Hochschulen oder Universitäten, die auf der Suche nach Partnern im Ausland sind, um das eigene wissenschaftliche Netzwerk auf- und auszubauen

Delegationsreisen und Events

Begleitend zu den genannten Aktivitäten werden flankierend Events und Marketingaktivitäten organisiert

Folgende Ziele stehen im Fokus der Internationalisierung von MAI Carbon: Zum einen soll die Technologieentwicklung branchenübergreifend vorangetrieben werden, indem Technologielücken von MAI Carbon identifiziert und international nach geeigneten Partnern gesucht wird. Zum anderen ist von großer Bedeutung, die Stärkung der internationalen Sichtbarkeit und Vernetzung der Partner voranzutreiben. Weiterhin wird das Ziel verfolgt, breitere Wissensstrukturen aufzubauen und an internationalen Entwicklungen zu partizipieren. Dies soll durch den Aufbau von Austausch- und Kooperationsstrukturen von Hochschulen, Universitäten und Instituten realisiert werden. Ein weiterer wichtiger Baustein ist die Erschließung neuer Märkte, um Wertschöpfungsketten in neuen Branchen zu generieren. Damit sollen mittelfristig wirtschaftliche Mehrwerte für die unterschiedlichen Stakeholder-Gruppen, vornehmlich für KMU entstehen und neue länder- und branchenübergreifende Wertschöpfungsketten initiiert werden. Begleitet wird das Vorhaben durch eine multidimensionale Standort- und Kommunikationskampagne, die zielgruppenspe-zifisch aufgebaut sein wird und die Öffentlichkeit über das Internationalisierungsprojekt informiert.

Sie als MAI Carbon Partner haben regelmäßig die Gelegenheit die Internationalisierungsstrategie des Spitzenclusters aktiv mitzugestalten. Im Rahmen eines Bottom-Up-Prozesses können Sie in diversen Formaten (z. B. Strategieworkshop, Clusterbarometer, Carbon Connected und kurze Umfragen), Ihre Meinung kundtun und damit Ihre Interessen adressieren.

Werden Sie ebenfalls Teil dieses globalen Netzwerkes und profitieren Sie von den genannten Mehrwerten und Vorteilen für Ihre Organisation.

Innovation

Weltweit wird an zahlreichen Orten an faserverstärkten Materialien geforscht und neue Entwicklungen vorangetrieben. MAI Carbon unterstützt seine Partner dabei an diesen Fortschritten zu partizipieren. Durch sein internationales Netzwerk zu Kammern, Botschaften, Forschungseinrichtungen und Unternehmen jeglicher Größe hat MAI Carbon Zugang zu vielen Innovationstreibern unterschiedlicher Branchen und unterstützt seine Partner z.B. dabei mit diesen gemeinsame F&E-Projekte aufzusetzen (siehe dazu: MAI iSpan und MAI ScrapSeRo).

© Eckert Schulen

Business

Durch seine internationalen Kooperationen unterstützt MAI Carbon seine Mitglieder dabei Marktzugänge in unterschiedliche Länder aufzubauen und versteht sich als Brückenbauer ins Ausland. Basis sind die über die Jahre aufgebauten exzellenten Kontakte zu Clustern z.B. in Südkorea (KCTECH), den USA (IACMI) oder Norwegen (Viken Technology Cluster 4.0, GCE Node und NCE iKuben). Über die Partnernetzwerke hat MAI Carbon Zugang zu Firmen wie Hyundai, Kia, Hyosung in Südkorea oder DuPont, Local Motors Airbus, BASF und Volkswagen in den USA. Zudem hält MAI Carbon gute Kontakte zu verschiedenen AHK und den Bayerischen Auslandsrepräsentanten.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

"KCTECH, as a leading institution for carbon materials and compsites industry in Korea, had constant exchange and collaboration with MAI Carbon. There were and are abundant exchanges in business support and R&D cooperation, and respectively as a promotion organization for carbon composites industry in each country, we could do the bench-marking of each other. We consider MAI Carbon as a best practice of local cluster and one of important global networks for carbon composites. We look very much forward to our further collaboration." - Yun Hyuk Bang, President of KCTECH

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„IACMI is pleased to have cooperated with MAI Carbon for almost five years now. We recognize the advanced composites industry is global, and the best ideas can come from anywhere. We all benefit by sharing of best practices, and seeking areas of collaboration that can advance the growth of our global industrial partners.“ - Dale Brosius, IACMI

Bildung

Im Forschungsumfeld haben sich im Rahmen der verschiedenen Kooperationen auch nachhaltige Zusammenarbeiten mit verschiedenen Forschungseinrichtungen in den USA und Südkorea entwickelt. So hat sich ein wissenschaftlicher Austausch etabliert, der sich z.B. an einer jährlichen Roadshow südkoreanischer Studenten und Professoren durch Bayern manifestieren lässt. Außerdem organisiert MAI Carbon die Studentenprogramme auf der JEC World und JEC Asia in Zusammenarbeit mit der JEC Group. Sie haben Interesse an Austauschprogrammen, Science Slams und internationalen Konferenzen oder möchten generell Ihr Bildungsnetzwerk erweitern, dann können wir Ihnen weiterhelfen.

© Voith Composites

Delegationsreisen und Events

MAI Carbon unterstützt und begleitet regelmäßig vom BMWi geförderte Delegationsreisen zu den Themen Leichtbau und Faserverbundwerkstoffe. Dadurch erhalten die Unternehmen Einblicke in die Zielmärkte und können sogleich erste Kontakte knüpfen. Daneben empfängt MAI Carbon auch regelmäßig ausländische Delegationen in Deutschland und verknüpft diese mit Unternehmen vor Ort. Diese können so den ausländischen Gästen Ihre Fähigkeiten zeigen und Geschäftspartner gewinnen. Auch spezifische Networking-Formate zum Austausch, Sichtbarmachung sowie Pitching im internationalen Kontext sind fester Bestandteil des Veranstaltungsangebots von MAI Carbon. Sei es die Organisation von Delegationsreisen, B2B Matchmaking-Events oder Gemeinschaftsstände auf Messen, wie der JEC World oder JEC Asia.

Wir sind Ihr Türöffner für die verschiedensten ausländischen Märkte im Bereich Composites. Nutzen Sie die Chance und lassen Sie uns gemeinsam die nächste Brücke bauen!

MAI Carbon

Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Ihr Weg zu uns
Folgen Sie uns