Events & Termine

Webseminar Wednesday: Berührungsfreie Prüfung mit Luftultraschall im industriellen Umfeld

24.11.2021
Ort:

Online

Uhrzeit:
9:00 bis 10:00 Uhr

Die Luftultraschallprüfung hat gegenüber den konventionellen Ultraschallprüfverfahren den Vorteil, dass sie berührungsfrei ist und der Prüfling nicht mit Koppelmitteln in Berührung kommt. Anschließende Reinigungs- und/oder Trocknungsprozesse entfallen also.

Trotzdem stellt sich oft die Frage, wie zeitaufwändig die Prüfung in der Praxis ist. Die größeren Abstände der Prüfköpfe und ihre genaue Positionierung zueinander sowie die geringere Schallgeschwindigkeit in Luft führen dazu, dass die Prüfung zunächst aufwändig und langsam erscheint. Ist das ein K.O.-Kriterium für die automatische Inline-Prüfung von Bauteilen oder Halbzeugen mit großen Flächen?

Im Vortrag wird dargestellt, auf welche Faktoren es zur Ermittlung von Prüfgeschwindigkeiten bei der Luftultraschallprüfung ankommt. Es werden dabei sowohl die physikalischen Grenzen als auch die technischen Möglichkeiten, unter anderem an Praxisbeispielen, dargestellt.

Referent: Dr. Ralf Steinhausen, Forschungszentrum Ultraschall gGmbH